Da die Wirkmechanismen, welche zu einer Lernstörung oder Legasthenie führen vielfältig sind, orientiert sich unser Training immer am individuellen Bedarf.

Wir verwenden beispielsweise

  • Junge hat eine Erleuchtung Orientierungstechniken
  • Buchstabentraining
  • Lerntechniken
  • Techniken zur Aktivitätssteuerung
  • Strukturhilfen
  • Selbstinstruktionstechniken
  • Kinesiologische Übungen
  • Meridianklopftechniken
  • Rechtschreib- und Rechenregeln
  • Lerntypenberatung
  • Elternberatung
  • Ganzheitliche Diagnostik

Bei Bedarf kommen auch auditives Training und Neurofeedback zum Einsatz.