Hinweise auf Stress, Neurologische Verarbeitungsprobleme oder Lernblockaden können sein:

  • Innere Widerstände
  • Verweigerung oder Vermeidungsstrategien (z.B. Störverhalten, Klogang, „vergesse“ der Hausaufgaben,...)
  • Trödeln oder Träumen
  • Ablenkbarkeit oder Konzentrationsschwäche
  • Vorstellungs- oder Erinnerungsprobleme
  • Kind mit Hausaufgaben überfordertUngenaues Lesen
  • mangelnde Sinnentnahme von Gelesenem oder Gehörtem
  • Starrheit im Denken
  • Rechts-/Links-Verwechslungen
  • Probleme mit Reihenfolge und Ordnung
  • Verdrehen des Blattes oder Abknicken der Hand beim Schreiben
  • Fehler beim Abschreiben von Tafel oder Buch
  • Sagt sich Wörter beim Schreiben vor
  • Unklare Händigkeit
  • Schlechtes Schriftbild
  • Unsicherheit, Trägheit, Suche nach Halt, wenig Selbstvertrauen
  • Schlechter Gleichgewichtssinn
  • „Kleiner Professor“, sensibel, altklug oder übermäßig rational, will alles diskutieren
  • Verlangsamte oder zu schnelle Sprache
  • Probleme mit der Zeiteinteilung
  • Verliert sich im Detail oder kann sich gedanklich nicht lösen
Mittels Übungen der pädagogischen Kinesiologie, Neurofeedback und speziellen lerntherapeutischen Ansätzen lösen wir diese Blockaden sukzessive auf, damit das Lernen wieder Freude macht und zum Erfolg wird.