Hintergrund
Diese fußt auf über 20jähriger Erfahrung des amerikanische Pädagogen Paul Denison, welcher in seiner Arbeit mit Kindern und Erwachsenen mit Verhaltensauffälligkeiten, Konzentrations- und Lernproblemen immer wieder Blockaden des Meridiansystems festgestellt hat, welche sich durch bestimmte körperliche Übungen auflösen ließen, die er unter dem Namen „Brain Gym“ veröffentlicht hat.
Denisons Ansatz wurde unter dem Namen „Edu-Kinestetik“ weierentwickelt.
Die „pädagogische Kinesiologie“ vereint die „Edu-Kinestetik“ mit Erkenntnissen aus Neurobiologie und „Neurolinguistischem Programmieren“ (NLP), sowie mit modernen Komunikationstheorien.
 
Unser Angebot
Wir integrieren Tests und Übungen der pädagogischen Kinesiologie in unsere lerntherapie-Sitzungen. Bei weiterem Bedarf vermitteln wir Sie zudem an speziell kinesiologisch ausgebildete und erfahrene Lerntherapeuten vor Ort.
Zusammen mit Neurofeedback und unserer lerntherapeutischen Arbeit können so die neurologischen Grundlagen für den Lernerfolg geschaffen werden.